Freitag, 27. Juli 2012

TV-Tipp: The Kennedys

Drama über Drama! Die Familiensaga der Kennedys wurde fürs TV verfilmt. In den USA verteufelten viele Kritiker die Serie als Majestätsbeleidigung, weil der so mächtige wie beliebte Clan mies wegkommt. Jetzt startet "The Kennedys" in Deutschland - mit Katie Holmes als überperfekter Jackie O.

Vordergründig ist der TV-Mehrteiler "The Kennedys" auf John F. Kennedy ausgerichtet. sieht schnell, dass bei der Familiensaga der Dreh- und Angelpunkt woanders liegt: Joseph Kennedy Senior.

Acht Folgen lang erzählt "The Kennedys" von seinem Leben - angefangen 1938, als er noch US-Botschafter in Großbritannien ist, über den Tod seines Ältesten Joe Junior im Zweiten Weltkrieg, dem politischen Hoffnungsträger der Familie, bis hin zum Attentat auf JFK 1963 und fünf Jahre später auf Bruder Robert, mitten im Präsidentschaftskampf. Der Alte überlebt alle, trotz schweren Schlaganfalls. Und seine Kinder sind wie Marionetten - sie tun, was sein Polithunger verlangt.


Eigentlich sollte jeder, der das Thema "Kennedy" in USA anfasst, wissen, was bei Majestätsbeleidigung droht. Doch Produzent Joel Surnow und Autor Stephen Kronish betonten stets, sich nur an seriöses Quellenmaterial gehalten zu haben.

Dennoch cancelte der "History Channel" die von ihm eigens beauftragte Serie. Kein Sender wollte sie, am Ende landete die 25-Millionen-Dollar-Produktion beim relativ unbekannten Kanal "Reelz".

Hierzulande wird die achtteilige TV-Serie nun Donnerstag ab 20 Uhr auf Arte ausgestrahlt. Ich hatte heute zufällig auf der Facebook den Pinnwandeintrag einer Freundin darüber gelesen und war heil froh, dass ich es noch rechtzeitig mitbekommen habe. Denn ich als "Geschichts-Junkie" ^^ wollte die Serie unbedingt sehen.
Was haltet ihr von der Serie und Katie Holmes als Jacki'O?
XOXO Sabsi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen