Samstag, 16. März 2013

Film-Tipp: Safe Haven

Hallihallohallöle :)
Ich war gestern mit meinem Freund im Kino, da wir unseren Monatstag  <3 von letzter Woche (mein Freund hatte Spätschicht und war erst 23.45 Uhr zurück) nachgeholt haben. Was passt da besser als ein romantischer Film? ^^ Die Wahl fiel auf die neue Romanverfilmung von Nicolas Sparks "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht." Das ist mittlerweile der 8. Roman von ihm, der es auf die Leinwand geschafft hat. Kinostart war der 7. März 2013.


Story:
Die junge Katie, die sich ein neues Leben in Southport, einem kleinen Küstenstädtchen in North Carolina,  aufbauen will, versucht weitgehend unsichtbar zu bleiben, was ihr jedoch nicht gelingt. Alex, der alleinerziehende Vater zweier Kinder, interessiert sich sofort für die hübsche Frau mit dem verschlossenen, ängstlichen Gesicht und der Geschichte, die sich hinter dem scheuen Blick verbirgt. Nur langsam schafft er es, ihr näher zu kommen, denn das Geheimnis, das Katie hütet, ist weitaus schlimmer und gefährlicher, als Alex es sich vorstellen kann. Nach und nach baut sich eine Beziehung zwischen den beiden auf, doch schon bald droht diese wieder zerstört zu werden und die Vergangenheit holt Katie wieder ein.


Fazit:
Ich muss leider sagen, dass ich diesmal von der Romanumsetzung nur mäßig begeistert bin. Denn ihr müsst wissen, dass der Roman eher einem spannenden Krimi entsprach, was untypisch für Nicolas Sparks ist. Deshalb war ich umso mehr gespannt auf den Film. Doch leider war die Story stark verkürzt, was die Handlung nicht schlüssig machte, das spannende Ende wurde umgeschrieben und war fast nicht mehr vorhanden sowie die Characktäre im Buch anders beschrieben wurden als die gecasteten Schauspieler für der Film. Kurz gesagt: Den Film muss man nicht gesehen haben, aber ich empfehle euch das Buch zu lesen!

Wie findet ihr den Film? Oder habt ihr sogar das Buch gelesen?
Ich wünsche euch einen romantischen Abend!
XOXO Sabsi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen