Freitag, 14. Juni 2013

Film-Preview: Diana


Den 09.01.2014 haben wir uns dick im Kalender angestrichen. Es ist der Starttermin vom Drama "Diana", das bereits im Vorfeld für mächtig Furore gesorgt hat. Der erste Teaser-Trailer zeigt, warum: Oscar-Gewinnerin Naomi Watts brilliert als Prinzessin von Wales, die wütend, schockiert, aber vor allem hilflos der gnadenlosen Paparazzi-Jagd gegenübersteht.

Der Film porträtiert die letzten beiden Jahre ihres Lebens und führte Naomi Watts und die Filmcrew nach Kroatien, Mosambik und an verschiedene Schauplätze in London und Südengland. Regie bei "Diana" führte übrigens der deutsche Regisseur Oliver Hirschbiegel, dem bekanntlich bereits mit Filmen wie "Der Untergang" oder "Das Experiment" Volltreffer gelungen sind.

Was haltet ihr von der Verfilmung?
XOXO Sabsi

Kommentare:

  1. Ich werde mir den Film wohl nicht anschauen. Man sollte Dianas Leben nicht verfilmen. Für mich ist das ein Tabu-Thema und es wurde schon genug geschrieben, verfilmt und veröffentlicht. Die arme Frau bekommt ja nicht einmal nach ihrem Tod Ruhe. Ich bin aber dennoch gespannt wie die Kritiken ausfallen und wie viele Menschen sich Dianas Leben mit Naomi Watts tatsächlich anschauen werden. Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß dass die Verfilmung eine zwiespaltige Angelegenheit ist, doch es ist immer noch ein Nachruf für ein Idol, das viele Mensche prägte und heute noch beeinflusst.

      Außerdem sehe ich es auch als Aufruf beim Umgang mit Medien immer eine gewisse Vorsicht walten zu lassen, so das so etwas scheckliches nie mehr passieren wird.

      XOXO Sabsi

      Löschen